Vortrag über die Migrationspolitik

Migrationspolitik zwischen Eigeninteresse und menschenrechtlicher Verpflichtung

Flyer_IFP_Migr_V2Das Interkulturelle Forum Pfäffikon ZH (IFP) lädt alle Interessierten am Freitag, 24. Mai 2019, um 19.30 h im Reformierten Kirchgemeindehaus zu einem Vortrag mit anschliessender Diskussion mit Marc Spescha herzlich ein.

Marc Spescha ist Rechtsanwalt in Zürich, Lehrbeauftragter an der Universität Freiburg und einer der besten Kenner des Ausländer- und Asylrechts: TV-Engagements in der Arena, Mitherausgeber des Standardkommentars zum Schweizerischen Migrationsrecht, 5. Auflage im Juni 2019, etliche Publikationen und Interviews. Seine profunde Kenntnis der rechtlichen Dimension und der politischen Fakten macht ihn zu einem der begehrtesten Diskussionspartner in der Deutschschweiz.

Der 57-jährige Bündner Marc Spescha wollte schon immer Leute verteidigen, «die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen». Über 2000 Menschen mit Ausländer- oder integrationsrechtlichen Problemen hat er in den letzten 29 Jahren in seiner Zürcher Anwaltskanzlei beraten von Arbeitsimmigranten bis zu Sans-Papiers.